Simpson Desert – French Line

Simpson Desert – French Line

Ausblick über die Weiten in den Sanddünen

Simpson Desert – French Line

Die berühmten Kamele in der Wüste

Simpson Desert – French Line

Interessante Steinformationen

Simpson Desert – French Line

Sandfahren und Ausblick ins neue Abenteuer

Es ist Zeit für das Epos

Simpson Desert
French Line

Simpson Desert – French Line

  • Eine Allrad Traumstrecke für alle, die das echte australische Outback lieben.

  • Tag-Along Tour mit qualifizierter Reiseleitung

  • Beginnt in Alice Springs

  • Endet in Adelaide nach 11 Tagen oder in Birdsville nach 7 Tagen

  • Die eigentliche Geländewagenstrecke mit vielen erlebnisreichen Herausforderungen ist etwa 500 km lang

All dies kann sicher als TAG-ALONG TOUR oder unter PRIVATER REISELEITUNG genossen werden, die von einem sehr erfahrenen Reiseleiter geführt wird.

 

Reisebeschreibung

Die FrenchLine in der Simpson Desert ist eine Halbwüsten-Durchquerung durch atemberaubende Landschaften, unerwartet farbenfrohe Flora und abwechslungsreiche Fauna. Ihre Besonderheit sind die unterschiedlichsten Sanddünenformationen, die das Landschaftsbild prägen.

Sie führt teilweise durch Südaustralien und Queensland und erstreckt sich von Dalhousi Springs im Westen bis Birdsville im Osten. Ihr Höhepunkt ist die Bezwingung des Big Red, die höchste befahrbare Sanddüne (50m hoch) in Australien.

Die beste Reisezeit ist zwischen Mai und September.

Reisestil

Tag-Along Tour als, Gruppenreise in individuellen Geländewagen für zwei Personen. Sie reisen, fahren und schlafen in einem Geländewagencamper für nicht mehr als zwei Personen, ausgerüstet mit allem Notwendigen.

Alternativ kann ein Geländewagen mit Dachzelt organisiert werden. Auch die Teilnahme im eigenen Fahrzeug ist möglich.

Wer nicht selbst fahren möchte kann eine Mitfahrgelegenheit buchen.

Reiseverlauf | Alice Springs nach  Birdsville | 7 Tage

Alice Springs nach Birdsville 4WD Tag Along Tour

(Änderungen vorbehalten)

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer rechtzeitig vor Abfahrt eintreffen, um einen möglichen Jet Lag auszuschlafen und sich an das hiesige Klima zu adaptieren.

Tag 1

Der erste Tag Ihrer Abenteuer- und Erlebnistour ist den notwendigen Vorbereitungen gewidmet. Am Vormittag werden die Miet- Fahrzeuge übernommen. Anschließend wird für die nächsten 6 Tage eingekauft, die Fahrzeuge geladen und Probe gefahre

Tag 2 bis Tag 6

Wir verlassen Alice Springs und die asphaltierten Straßen, um uns einer wunderschöne Wüstendurchquerung zu widmen, der Simpson Desert mit der FrenchLine und den mehr als 500 Sanddünen, die auf uns zukommen werden. Wir fahren jedoch zuerst zum Chambers Pillar, einer ganz besonderen Laune der Natur. Es geht weiter nach Finke, einem Ort der Ureinwohner, zeitweise auf der Bahnlinie des alten Gan entlang, der ehemaligen Eisenbahnverbindung von Alice Springs nach Adelaide. Heute ist es die berühmte Wüstenrennstrecke von Finke nach Alice Springs, wo einmal im Jahr tatsächlich noch ein richtiges Rennen für geländegängige Fahrzeuge aller Art stattfindet. Von hier geht es weiter nach Dalhousie Spring. Ob der Sprung ins Wasser dort erfrischend sein wird bleibt dahingestellt. Die Temperatur beträgt etwa 36°C. Die Dusche auf dem dortigen Campingplatz ist erfrischend. Von Dalhousie Springs geht es in Richtung Birdsville über Poepple Corner, der Ort wo 3 Bundesländer zusammenkommen: das Northern Territory, Queensland und Südaustralien. Sehen wir die höchste befahrbare Sanddüne, den Big Red geht es direkt hinaus aus der Simpson Desert und hinein in das viel gepriesene Birdsville. Wer will kann hier zu einem Rundflug über den Nordteil des Lake Eyre und das einmalig schöne Channel Country aufbrechen.

Tag 7

Abschlusstag, Vorbereitung für die Weiterreise

Reiseverlauf | Alice Springs nach  Adelaide | 11 Tage

Alice Springs nach Adelaide 4WD Tour Tag Along

(Änderungen vorbehalten)

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer rechtzeitig vor Abfahrt eintreffen, um einen möglichen Jet Lag auszuschlafen und sich an das hiesige Klima zu adaptieren.

Tag 1

Der erste Tag Ihrer Abenteuer- und Erlebnistour ist den notwendigen Vorbereitungen gewidmet. Am Vormittag werden die Miet- Fahrzeuge übernommen. Anschließend wird für die nächsten 6 Tage eingekauft, die Fahrzeuge geladen und Probe gefahre

Tag 2 bis Tag 5

Wir verlassen Alice Springs und die asphaltierten Straßen, um uns einer wunderschöne Wüstendurchquerung zu widmen, der Simpson Desert mit der FrenchLine und den mehr als 500 Sanddünen, die auf uns zukommen werden. Wir fahren jedoch zuerst zum Chambers Pillar, einer ganz besonderen Laune der Natur. Es geht weiter nach Finke, einem Ort der Ureinwohner, zeitweise auf der Bahnlinie des alten Gan entlang, der ehemaligen Eisenbahnverbindung von Alice Springs nach Adelaide. Heute ist es die berühmte Wüstenrennstrecke von Finke nach Alice Springs, wo einmal im Jahr tatsächlich noch ein richtiges Rennen für geländegängige Fahrzeuge aller Art stattfindet. Von hier geht es weiter nach Dalhousie Spring. Ob der Sprung ins Wasser dort erfrischend sein wird bleibt dahingestellt. Die Temperatur beträgt etwa 36°C. Die Dusche auf dem dortigen Campingplatz ist erfrischend. Von Dalhousie Springs geht es in Richtung Birdsville über Poepple Corner, der Ort wo 3 Bundesländer zusammenkommen: das Northern Territory, Queensland und Südaustralien. Sehen wir die höchste befahrbare Sanddüne, den Big Red geht es direkt hinaus aus der Simpson Desert und hinein in das viel gepriesene Birdsville. Wer will kann hier zu einem Rundflug über den Nordteil des Lake Eyre und das einmalig schöne Channel Country aufbrechen.

Tag 6 bis Tag 10

Als nächste Herausforderung steht der Birdsville Track an in Richtung Marree, wobei der Cooper Creek zu überqueren ist. Führt er Wasser ist eine Umleitung von 60 km notwendig und das Übersetzen auf einer improvisierten Fähre. In Marree gibt es Möglichkeit für einen weiteren Rundflug über den südlichen Teil von Lake Eyre. Unser Weg führt uns weiter durch dunkelrote Schluchten, vorbei an historisch interessanten Ansiedlungen und River Red Gum bewachsenen Flussbetten der Flinders Ranges nach Wilpena Pound. Am letzten Tag sollten am späten Nachmittag in Adelaide ankommen.

Tag 11

Abschlusstag, Vorbereitung für die Weiterreise

Eingeschlossene Leistungen

  • Geführte Selbstfahrer Tour im australischen Stiele einer Tag-Along Tour
  • Qualifizierte Reiseleitung von Alice Springs nach Adelaide oder vice versa.
  • Otto ist die French Line in der Simpson Desert mehr als 15 mal gefahren, ist Geländewagentrainer und Honorary Calm Officer
  • Kosten für Übernachtung auf den Campingplätzen
  • Alles dabei für eine erfrischende Buschschauer
  • Informationsmaterial Simpson Desert,
  • Qualifizierte Pannenhilfe,
  • Kostenfrei 2. Reservereifen für leihweise Überlassung im Bedarfsfalle
  • Kommunikation mit Royal Flying Doctor Service via Satelliten Telefon
  • Alle Durchfahrtsgenehmigungen
  • CB – Funkeinrichtung für jedes Fahrzeug

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Mietfahrzeuge, (können vermittelt werden zu den Bedingungen des jeweiligen Vermieters)
  • Getränke und Verpflegung
  • Persönliche, optionale Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben und Medikation
  • Trinkgelder
  • Treibstoff

Besondere Hinweise

  • Es ist vor Antritt der Tour ein Release und Disclaimer zu unterschreiben
  • Für alle Teilnehmer wird der Abschluss einer geeigneten Reiseversicherung mit Reiserücktritt und Reiseabbruch empfohlen.
  • Für deutsche Teilnehmer zusätzlich wird der Abschluss eines ARAG Schutzbriefes, empfohlen. der leider in anderen Ländern nicht angeboten wird.

Der Reisepreis schließt die Fahrzeugvermietung aus

Auf Anfrage können wir einen 4WD Camper für Sie arrangieren

  • 4WD-Wohnmobil mit voller Ausstattung, 300 km pro Tag, Haftpflichtversicherung für das Geländewagen mit einem Selbstbehalt von 8000,00 AUD. Wir empfehlen eine umfassende Abdeckung.
  • Bei Tag-Along-Touren mit Otto Tours besteht auf allen Strecken Versicherungsschutz.
  • Wir können die folgenden Fahrzeugtypen organisieren. (je nach Verfügbarkeit):
    Apollo Trailfinder (Andere Fahrzeuge auf Anfrage)

Zahlungs- und Stornobedingungen

  • 20% des Reisepreises sind bei der Buchung fällig
  • 80% des Reisepreises sind 60 Tage for Reiseantritt fällig.

Im Falle eines Reiserücktritts gelten die folgenden Stornobedingungen:

  • Bis 60. Tage vor Reiseantritt sind 20 % des Reisereises fällig
  • Bis 40. Tage vor Reiseantritt sind 40 % des Reisereises fällig
  • Bis 30. Tage vor Reiseantritt sind 60 % des Reisereises fällig
  • Bis 14. Tage vor Reiseantritt sind 80 % des Reisepreises fällig
  • Danach sind 100% des Reisepreises fällig

Reisedaten für die Simpson Desert – French Line Touren

(Die Reisedaten für die Private Reiseleitung können nach Ihrem Zeitrahmen arrangiert werden.)

Monatlich Wöchentlich Täglich Liste
Mai 2022
Juli 2022
August 2022
September 2022
Oktober 2022
Keine Veranstaltung gefunden!
Mehr laden

Gunbarrel Highway

Gunbarrel Highway

Anfang oder Ende unvergesslicher Erlebnisse

Gunbarrel Highway

Mount Beadell

Gunbarrel Highway

Wasserpumpe auf dem Gunbarrel Highway

Gunbarrel Highway

Eine Herde Kamele auf dem Gunbarrel Highway

Es ist Zeit für die australische Ikone

Gunbarrel Highway

The Gunbarrel Highway

  • Eine der Allrad Traumstrecke für alle, die das australische Outback lieben

  • Tag-Along Tour mit qualifizierter Reiseleitung

  • Die Tour ist eine einmalige Kombination mit dem Besuch touristischer Höhepunkten im Roten Zentrum und dem Reiz einer Geländewagen Tour durch den Old Gunbarrel Highway und dem Gunbarrel Highway, einer einmalig schönen Wüstenpiste in Westaustralien.

All dies kann sicher als TAG-ALONG TOUR oder als PRIVATE REISELEITUNG genossen werden, die von einem sehr erfahrenen Reiseleiter geführt wird.

Reisebeschreibung

Von Alice Springs geht es Richtung Westen über den Larapinta Drive nach Hermannsburg entlang etwas südlich der West Macdonnell Range. Die ehemalige deutsche Mission ist ein Besuch wert.

Die erste 4WD Herausforderung ist Palm Valley. Über den Permit-pflichtigen Mereenie Loop wird das Watarrka (Kings Canyon) erreicht. Eine 6 km Gratwanderung entlang der Felsenkanten ist unvergesslich.

Einmalig schön sind die Sonnenuntergänge am Uluru (Ayers Rock) und auch der Sonnenaufgang verspricht ein farbenprächtiges Erlebnis zu werden.

Nach dem Besuch von Kata Tjuta (die Olgas) geht es auf die Tjukururu Road (Docker River Road) vorbei an Lasseter Cave und dem Eingeborenen Ort Kaltukatjara (Docker River) bis zur west-australischen Grenze.

Von hier ist es nicht mehr weit bis Warakurna, dem ersten Roadhouse in WA. Hier beginnen der Old Gunbarrel Highway und der Gunbarrel Highway. Es sind einmalig schöne Wüstenpisten für Geländewagen Enthusiasten. Zusammen sind sie etwa 1000 km lang und liegen zwischen Warakurna Roadhouse an der Great Central Road und der Carnegie Station, etwa 350 Km entfernt von Wiluna in Western Australia. Hier endet der Gunbarrel Highway.

Es gibt viel zu erleben und zu erfahren: Fauna und Flora, einzigartige Landschaften, australische Geschichte und ein einmaliges Fahrerlebnis.

Reisestil

Tag-Along Tour als Gruppenreise in individuellen Geländewagen für zwei Personen.

Sie reisen, fahren und schlafen in einem Geländewagencamper für nicht mehr als zwei Personen, ausgerüstet mit allem Notwendigen.

Alternativ kann ein Geländewagen mit Dachzelt organisiert werden. Auch die Teilnahme im eigenen Fahrzeug ist möglich.

Wer nicht selbst fahren möchte kann eine Mitfahrgelegenheit buchen.

Reiseverlauf | Alice Springs nach Perth | 11 Tage

(Änderungen vorbehalten)

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer rechtzeitig vor Abfahrt eintreffen, um einen möglichen Jet Lag auszuschlafen und sich an das hiesige Klima zu adaptieren.

Tag 1

Alle Teilnehmer treffen sich in Alice Springs zu dieser Abenteuer- und Erlebnistour. Es ist Zeit, notwendige Vorbereitungen durchzuführen. Die Fahrzeuge werden geladen und Probe gefahren.

Tag 2 bis Tag 3 – Northern Territory

Wir verlassen Alice Springs am frühen Morgen über den Larapinta Drive, kommen zum Simpsons Gap und Standley Casm. Der alten deutsche Mission Hermannsburg ist der nächste Stopp gewidmet bevor wir zur ersten 4WD Herausforderung kommen, dem Palm Valley. Zurück auf dem Hauptweg geht es nach weiteren 43 km auf den Meerenie Loop in Richtung Kings Canyon. Nach der Gratwanderung an den Felsen des Kings Canyon geht die Fahrt weiter am Mt Conner Lookout vorbei nach Curtin Springs. Nach einer erfrischenden Pause setzen wir die Fahrt fort auf dem Lasseter Highway nach Yulara und dem Ayers Rock Zum Spektakulären Sonnenuntergang.

Tag 4

Früh am Morgen genießen wir den farbenprächtigen Sonnenaufgang, Danach geht es zu den Olgas. Von hier aus kommen wir zurück auf die Gravel Road in Richtung Docker River, besuchen Lasseter´s Höhle und nähern uns der Westaustralischen Grenze.

Tag 5 bis Tag 8 – Westaustralien

Ab hier beginnt die Great Central Road. Nach etwa weitern 90 km kommen wir nach Warakurna Roadhouse. dt zu einer erholsamen Pause ein. Hier sollte nachgetankt werden. Frisch gestärkt geht es weiter Richtung Westen und nach 16 km biegen wir nach rechts ab auf den Old Gunbarrel Highway. Wir haben den eigentlichen Old Gunbarrel Highway erreicht. Er ist 308 km lang und sich selbst überlassen. Die Aboriginie Community Warburton wird großräumig umfahren. Die Gibson Wüste ist erreicht und damit auch wieder ganz neue Landschaften. Die nächste Kreuzung ist Everard Junction, wo der Gary Highway Richtung Norden abzweigt. Nach weiteren 32 km kommt die Hunt Oil Road. Auf der Weiterfahrt in südwestlicher Richtung zweigt nach 53 km der Eagle Highway nach Norden ab und die David Carnegie Road, die nach Süden verläuft. Nach weiteren 150 km erreichen wir Carnegie Station, Endpunkt des Gunbarrel Highways. Hier sollte noch einmal nachgetankt werden, damit Wiluna auch sicher erreicht werden kann.

Tag 9 – Carnegie Station nach Wiluna

Von jetzt an ist alles nur noch Formsache bis nach Wiluna auf einer guten Gravel Road. Das mit Spinifexgrass bewachsene Flachland liegt hinter uns. Vor uns breiten sich große Weidelandschaften aus mit nahrhaftem Mitchell Grass Bewuchs, das berühmte cattle country. Die Princess und Wellington Bergketten sind zu sehen.

Tag 10 bis Tag 11 – Wiluna nach Perth

Wer Treibstoff braucht kann in Wiluna nachtanken bevor es auf einer guten Sandpiste, die teilweise mit längeren asphaltierten Überholstrecken versehen ist, auf denen Road Trains gefahrlos überholt werden können und Richtung Meekatharra auf den Weg machen. Von hier aus geht es auf dem Asphaltierten Great Northern Highway weiter in Richtung Cue, Mount Magnet und Paynes Find. Am letzten Tag steht New Norsia auf dem Programm, das einzige Benediktiner Kloster Dorf in Australien. Am frühen Nachmittag wird Perth erreicht.

Diese Tour wird auch in die andere Richtung durchgeführt – Perth nach Alice Springs.

Eingeschlossene Leistungen

  • Geführte Selbstfahrer Tour im australischen Stile einer Tag-Along Tour
  • Qualifizierte Reiseleitung von Alice Springs nach Adelaide oder vice versa.
  • Otto ist die French Line in der Simpson Desert mehr als 15 mal gefahren und ist Geländewagentrainer
  • Kosten für Übernachtung auf den Campingplätzen
  • Alles dabei für eine erfrischende Buschdusche
  • Informationsmaterial
  • Qualifizierte Pannenhilfe
  • 2. Reservereifen für leihweise Überlassung im Bedarfsfalle
  • Kommunikation mit Royal Flying Doctor Service via Satelliten Telefon
  • Alle Durchfahrtsgenehmigungen
  • CB – Funkeinrichtung für jedes Fahrzeug

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Mietfahrzeuge (können vermittelt werden zu den Bedingungen des jeweiligen Vermieters)
  • Getränke und Verpflegung
  • Persönliche, optionale Aktivitäten
  • Persönliche Ausgaben und Medikation
  • Trinkgelder
  • Treibstoff

Besondere Hinweise

  • Es ist vor Antritt der Tour ein Release und Disclaimer zu unterschreiben
  • Für alle Teilnehmer wird der Abschluss einer geeigneten Reiseversicherung mit Reiserücktritt und Reiseabbruch empfohlen.
  • Für deutsche Teilnehmer zusätzlich wird der Abschluss eines ARAG Schutzbriefes, empfohlen. der leider in anderen Ländern nicht angeboten wird.

Der Reisepreis schließt die Fahrzeugvermietung aus

Auf Anfrage können wir einen 4WD Camper für Sie arrangieren

  • 4WD-Wohnmobil mit voller Ausstattung, 300 km pro Tag, Haftpflichtversicherung für das Geländewagen mit einem Selbstbehalt von 8000,00 AUD. Wir empfehlen eine umfassende Abdeckung.
  • Bei Tag-Along-Touren mit Otto Tours besteht auf allen Strecken Versicherungsschutz.
  • Wir können die folgenden Fahrzeugtypen organisieren. (je nach Verfügbarkeit):
    Apollo Trailfinder (Andere Fahrzeuge auf Anfrage)

Zahlungs- und Stornobedingungen

  • 20% des Reisepreises sind bei der Buchung fällig
  • 80% des Reisepreises sind 60 Tage for Reiseantritt fällig.

Im Falle eines Reiserücktritts gelten die folgenden Stornobedingungen:

  • Bis 60. Tage vor Reiseantritt sind 20 % des Reisereises fällig
  • Bis 40. Tage vor Reiseantritt sind 40 % des Reisereises fällig
  • Bis 30. Tage vor Reiseantritt sind 60 % des Reisereises fällig
  • Bis 14. Tage vor Reiseantritt sind 80 % des Reisepreises fällig
  • Danach sind 100% des Reisepreises fällig

Reisedaten für den Gunbarrel Highway

(Die Reisedaten für Private Reiseleitung können nach Ihrem Zeitrahmen arrangiert werden.)

Monatlich Wöchentlich Täglich Liste
Mai 2022
Juli 2022
August 2022
September 2022
Oktober 2022
Keine Veranstaltung gefunden!